MGM Münzgalerie München
Aktionsangebote

Steguweit, Wolfgang
Geschichte der Münzstätte
Gotha          20 Euro

Münzgalerie München
Stiglmaierplatz 2
80333 München

Mo. - Fr.   9:00 – 18:00 Uhr
Samstag 9:00 – 13:00 Uhr

Tel.  089/52 33 660
 089/52 34 362
Fax.  089/52 53 93

kontakt@muenzgalerie.de

Unbekannt 63

Unbekannt 63

Einseitige Bronze-Hohlgussmedaille 1911. Kopf der Elisabeth Schreyögg nach links, Umschrift. 80 mm.

Es handelt sich hierbei um ein sehr schönes Frauenporträt, leider sind uns weder der Medailleur noch die abgebildete Person bekannt. Dem Stil und dem Namen der Frau nach könnte es sich um ein österreichisches Stück handeln. In der Slg. Hauser war in Bd. II Kap. XIXb ‚Personen des weltlichen Standes, Privatpersonen’ unsere Dame jedoch nicht wie erhofft angegeben.

GELÖST: JA

Nach einem Hinweis handelt es sich um eine Medaille von Rudolf Mayer (1846-1916). Die Initialen des Medailleurs „RM“ finden sich links neben der Jahreszahl. Bei der abgebildeten Person handelt es sich um Elisabeth von Barton gen. Stedman (1881-1957). Diese war seit 1905 verheiratet mit dem Bildhauer Georg Schreyögg (1870-1914; seit 1909 Professor in Karlsruhe), mit dem sie drei Kinder (Radulf, Gertraud, Jörg) hatte.

In dem Ausstellungskatalog Monika Bachmayer/Peter-Hugo Martin: Rudolf Mayer. Medaillen und Metallarbeiten der Jahrhundertwende. Ausstellung im Badischen Landesmuseum Karlsruhe 22.7.-27.11.1977; Karlsruhe 1977 ist das Stück jedoch leider nicht enthalten. Aber Carl Layh hat in der Frankfurter Münzzeitung 17 (1917), S. 286-287, 300-305, 315-320; 18 (1918), S. 327-346, 351-363, 375-381 die ‚Reliefarbeiten von Professor Rudolf Mayer in Karlsruhe’ zusammengestellt. Dort findet sich unser Stück auf S. 379 unter der Nummer 342. Die Beschreibung dort lautet: „Gattin des Bildhauers Prof. Georg Schreyögg in Karlsruhe. Kopf l. Auf der linken Seite von unten nach oben: ELISABET . SCHREYÖGG – auf der rechten Seite von unten nach oben: R . M . MCMXI . Bronze-Guß.“ Den dortigen Angaben nach gibt es auch Stücke mit dem Durchmesser 145 mm.